FAQ 2018-07-30T11:56:45+00:00

Fragen und Antworten

Im Gegensatz zu anderen Fastenprogrammen, ist das Ayurvedische Fasten für jeden geeignet, da es zwei kleine Mahlzeiten pro Tag beeinhaltet. Jeder, der sich selsbt etwas besser kennenlernen möchte und sich von altem Ballast befreien will, ist herzlich willkommen.
Ja, auf jeden Fall. Es werden keinerlei Kenntnisse vorausgesetzt und es wird begleitende Seminareinheiten geben, in denen der Ayurvedische Ansatz erklärt wird.
Durch den geregelten Tagesablauf und die Gemeinschaft wird es einfacher, das anfängliche Hungergefühl in der Umstellungsphase zu durchwandern. Die zwei gesunden, warmen Mahlzeiten sorgen dafür, dass der Körper beruhigt und gestärkt wird, während zwischen den Mahlzeiten genügend Zeit bleibt, die Entgiftungs- und Regenerationsprozesse anzuregen.
Es wird an den Nachmittagen genügend Zeit zum Ausruhen, Alleinsein und eigene Inselerkundung geben, dies ist für den individuellen Prozess, in den jeder mit sich geht, sehr wichtig.

Es wäre gut, wenn 2-3 Tage vor und nach der Fastenwoche auf Fleisch, Eier, Milchprodukte (insbesondere Käse), Alkohol und wenn möglich auch auf Kaffee verzichtet wird.